• data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_0.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_1.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_2.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_3.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_4.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_5.jpg

Amtliche Mitteilungen

Angeschlagen an der Amtstafel

Meldezettel

Wer in einer Wohnung in Österreich Unterkunft nimmt, ist verpflichtet, sich bei der zuständigen Meldebehörde anzumelden.

Eine Anmeldung ist beispielsweise in folgenden Fällen notwendig:

  • erstmaliger Bezug einer Unterkunft in Österreich
  • Umzug innerhalb Österreichs (es wird ein neuer Hauptwohnsitz begründet)
  • Begründung eines weiteren Wohnsitzes (der Hauptwohnsitz bleibt gleich)

Anmeldung eines Neugeborenen:
Die Wohnsitzanmeldung eines Neugeborenen kann gleichzeitig mit der Anzeige der Geburt beim Standesamt erfolgen, wenn vorher (in der Regel in der Krankenanstalt) ein Meldezettel-Formular ausgefüllt wurde. Ansonsten ist nur die Geburtsurkunde vom Erziehungsberechtigten zur Anmeldung ins Gemeindeamt mitzubringen.

Zuständigkeit:

Die Ausstellung eines Meldezettels für Bewohner der Marktgemeinde Laßnitzhöhe erfolgt durch das Marktgemeindeamt. 

Kontakt: Marktgemeindeamt Laßnitzhöhe - Bürgerservicebüro
Adresse: 8301 Laßnitzhöhe, Hauptstraße 23 (Erdgeschoss)
Ansprechperson:         Fr. Turza
Telefon: 03133 / 2237 - 20
Telefax: 03133 / 2237 - 31
E-mail: turza@lassnitzhoehe.gv.at
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Montag und Donnerstag zusätzlich 14.00 - 18.00 Uhr

 

Erforderliche Dokumente:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • urkundlicher Nachweis der akademischen Grade
  • Geburtsurkunde des Kindes (bei Anmeldung eines Neugeborenen)

weiterführende Informationen und Downloads:

info icon

Meldezettel

Filename: Meldezettel 2013, Format: .pdf, Größe: 2 MB