• data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_0.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_1.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_2.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_3.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_4.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_5.jpg

Amtliche Mitteilungen

Angeschlagen an der Amtstafel

Wahlkartenantrag für die Europawahl am 26. Mai 2019

Hier gehts zum Wahlkartenantrag für die Europawahl am 26. Mai 2019.

Alternativ ist die Wahlkarte auch über das neue Digitale Amt unter www.oesterreich.gv.at zu beantragen

http://lassnitzhoehe.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1360_0.jpg&width=768

Seit 01. April 2019 neuer Bereitschaftsdienstes das "Gesundheitstelefon"

Gemeinsam mit der Ärztekammer für Steiermark, der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse und dem Gesundheitsfonds Steiermark wurde nunmehr auf Basis der Problemlagen die Neustrukturierung des Bereitschaftsdienstes konzipiert und ein attraktives System zur Teilnahme für ÄrztInnen vereinbart um die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

Weitere Informationen ...

data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1514_0.jpg
data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1528_0.jpg

Kinder in Österreich werden häufig zu spät und zu wenig konsequent durch Impfungen gegen lebensgefährliche Krankheiten geschützt. Bei fast jedem fünften Kind fehlt beispielsweise die zweite notwendige Masernimpfung.

Masern sind keine einfache Kinderkrankheit, sondern hoch ansteckend und betreffen ungeschützte Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene! Es kommt zu Fieber, Schnupfen, Husten und Bindehautentzündung, begleitet vom typischen Hautausschlag (rote, grobflächige Flecken). Masern schwächen die Abwehrkräfte des Körpers dermaßen, dass über mehrere Jahre ein erhöhtes Risiko besteht, an einer anderen Infektionskrankheit zu sterben! Die Maserninfektion selbst kann nicht behandelt werden. Bei etwa jedem 5. kommt es zu schwerwiegenden Krankheitsfolgen wie Bronchitis, Mittelohr- und/oder Lungenentzündung. Auch eine lebensbedrohliche Gehirnentzündung ist möglich.

Mit der Impfung können Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihr Umfeld schützen! Empfohlen sind 2 Impfungen gegen Masern-Mumps-Röteln (MMR) im Abstand von 4 Wochen ab dem vollendeten 9. Lebensmonat. Fehlende Impfungen können jederzeit nachgeholt werden. Der Masernimpfstoff ist für all an öffentlichen Impfstellen kostenfrei erhältlich.

Weitere Informationen

http://lassnitzhoehe.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1236_0.jpg&width=768

Laßnitzhöher Rundschau

Laßnitzhöher Rundschau Dezember 2018

  • Mitarbeiter verabschieden sich in die Pension
  • Neues Erwachsenenschutzrecht
  • Plastik - Segen oder Fluch?
  • Womit beheizen wir in Zukunft unsere Gebäude?
  • Jahresrückblick der Feuerwehren
  • Berichte der NMS-Laßnitzhöhe
  • Berichte vom Sportverein
  • u.v.m.

 

http://lassnitzhoehe.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1425_0.jpg&width=768

Begegnungszone

Begegnungszone -- Was ist das?

Eine Verkehrsfläche, deren Fahrbahn von allen VerkehrsteilnehmerInnen gleichberechtigt benutzt werden darf. Das heißt, FußgängerInnen und Fahrzeuge dürfen dieselbe Fläche benutzen und müssen die Aufmerksamkeit erhöhen, sowie die Geschwindigkeit verringern.

Was gibt es zu beachten?

In einer Begegnungszone sind alle VerkehrsteilnehmerInnen gleichberechtigt. Die gegenseitige Rücksichtnahme aller TeilnehmerInnen ist daher unablässig. Außerdem gilt in der Begegnungszone die STVO. Das Spielen auf der Straße einer Begegnungszone ist nicht erlaubt.

Welche Vorteile hat eine Begegnungszone?

Die durch die Begegnungszone notwendige Aufmerksamkeit aller VerkehrsteilnehmerInnen erhöht vor allem die Sicherheit im Straßenverkehr. Geschwindigkeiten werden geringer und der gemeinsame Straßenraum wird lebenswerter. Vor allem AnrainerInnen und Umwelt profitieren von reduzierten Lärm- und Luftbelastungen.

Wie ist die Begegnungszone gekennzeichnet?

Anfang und Ende sind durch entsprechende Hinweisschilder kundgemacht. Außerdem hebt sich ein Großteil der Begegnungszone durch einen geänderten Fahrbahnbelag ab.

Weitere Informationen entnehmen Sie aus dem Folder!

 

Neue Ordination Dr.med.univ. Susanna Oczko

Seit Anfang Oktober befindet sich die Wahlarztordination für Allgemeinmedizin, Akupunktur und alternative Heilmethoden in der Hauptstraße 24, Top 21 im Institut für Ernährung und Stoffwechselerkrankungen Dr M Lindschinger.

Informationen und Anmeldung:

Dr.med.univ. Susanna Oczko
Hauptstraße 24, Top 21,
0676/87427320
ordination@dr-oczko.at,
www.dr-oczko.at,
Ordination nach Vereinbarung

Ab 1. 10. 2018 Übernahme der Ordination von Dr. Eduard Mörth

Dr. Eva Gebetsroither
FÄ für Innere Medizin und Nephrologie

Hauptstrasse 82
8301 Lassnitzhöhe

Tel.: 03133/3220
fax: 03133/3220-4
e-mail:eva.gebetsroither@gmx.net

ab 1.10. 2018 Vertrag für alle Kassen und privat

Öffnungszeiten:
Mo 8:00 bis 13:00 Uhr
Di 8:00 bis 13:00 Uhr
Mi 8:00 bis 15:30 Uhr
Do 8:00 bis 15:30 Uhr
Fr 8:00 bis 13:00 Uhr

data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1484_0.jpg

GUST Mobil Neues Tarifsystem

gültig ab 1.9.2018

data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1476_0.jpg

GUST mobil

http://lassnitzhoehe.gv.at/data/image/thumpnail/image.php?image=208/gemeinde_lassnitzhoehe_article_1247_0.jpg&width=768

Gemeindenachrichten

Hier finden Sie die neuesten Gemeindenachrichten ...

Endergebnis der Gemeinderatswahl 2015

Gemeinderatswahl  
22.03.2015

   Stimmen    
      2015      

Stimmen
in % 

  Mandate
2015
 

     Stimmen   
        2010     

  Stimmen
      in %    

Mandate 2010

   Veränderung     in %  
SPÖ

117

7,8 % 1   202    13,3 %   2 - 5,6 %
ÖVP

873

58,1 % 9   1.084 71,6 % 11 - 13,5 %
FPÖ 181 12,0 % 2   0 0 0 0
Grüne

332

22,1 % 3   228 15,1 % 2 + 7,0 %