• data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_0.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_1.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_2.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_3.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_4.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_5.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_6.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_8.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_9.jpg

Baubewilligung im vereinfachten Verfahren §20 Stmk. BauG - Verfahren

Zuständig für alle Fragen im Zusammenhang mit der Baubewilligung im vereinfachten Verfahren §20 Stmk. BauG ist das Bauamt der Marktgemeinde Laßnitzhöhe.

Kontakt: Marktgemeindeamt Laßnitzhöhe
Adresse: 8301 Laßnitzhöhe, Hauptstraße 23 (1. OG)
Ansprechperson: Fr. Mag. Leopold
Telefon: 03133 / 22 37
Telefax: 03133 / 2237 - 31
E-mail: leopold@lassnitzhoehe.gv.at
Amtsstunden: Montag und Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Kleinere sonstige Bauvorhaben, sowie Neu- Zu- oder Umbauten von Kleinhäusern in Gebieten, die im Flächenwidmungsplan als Bauland ausgewiesen sind, können unter bestimmten Voraussetzungen und nach Rücksprache mit der Gemeinde im Anzeigeverfahren abgewickelt werden. Eine Zustimmung der Nachbarn durch Unterfertigung der Pläne ist allerdings notwendig.

Grundsätzlich sind folgende Bauvorhaben schriftlich dem Gemeindeamt Laßnitzhöhe anzuzeigen, soweit sie nicht bewilligungsfrei lt. § 21 Stmk. BauG sind.

Bewilligungspflichtig lt. Stmk. BauG § 20  sind:

  1. Neu-, Zu- oder Umbauten von Kleinhäusern
     
  2. die Errichtung, Änderung oder Erweiterung von

in Bearbeitung ...

Erforderliche Unterlagen

bei Vorhaben gem. § 20 Stmk. BauG

  • alle Unterlagen gemäß § 22 Abs. 2 Stmk. BauG
    • vom Bauherr unterschriebenes Bauansuchen
    • Nachweis des Grundeigentums durch einen Grundbuchsauszug oder Nachweis des Baurechtes an dem für die Bebauung vorgesehenen Grundstück (nicht älter als sechs Wochen)
    • die Zustimmungserklärung des Grundeigentümers oder des Bauberechtigten, wenn der Bauwerber nicht selbst Grundeigentümer oder Bauberechtigter ist,
    • der Nachweis, dass die zu bebauende Grundstücksfläche - sofern sie nicht in zwei Katastralgemeinden liegt - aus einem Grundstück besteht (Katasterplan 1:1000)
    • ein Verzeichnis der Grundstücke, die bis zu 30,0 m von den Bauplatzgrenzen entfernt liegen, jeweils mit Namen und Anschrift der Eigentümer dieser Grundstücke
    • Angaben über die Bauplatzeignung (Fomular - Bauplatzeignung hier downloaden)
    • Angaben über das Bauprojekt (Formular - Baubeschreibung hier downloaden)
    • die Projektunterlagen (siehe Stmk. BauG § 23) in zweifacher Ausfertigung, das sind die erforderlichen Grundrisse, Schnitte, Ansichten und Beschreibungen des Bauprojektes
    • Bei Neubauten von Gebäuden ist das Formular AGWR II (Adress-, Wohnungs- und Gebäuderegister) mit den vorhandenen Daten dem Antrag auf Baufreistellung beizulegen (Formular AGWR II)
in Bearbeitung ...
info icon

Formular Bauansuchen vereinfachtes Verfahren gem. § 20 Stmk BauG

Filename: Antragsformular Baubewilligung vereinfachtes Verfahren, Format: .docx, Größe: 16 KB
info icon

Formular Baubeschreibung

Filename: Baubeschreibung GK 1 bis 3, Format: .docx, Größe: 272 KB
info icon

Formular - AGWR II (Adress-, Gebäude- und Wohnungsregister)

Filename: Formular AGWR II, Format: .pdf, Größe: 491 KB
info icon

Bebauungsrichtlinien der Marktgemeinde Laßnitzhöhe

Filename: flaewi_verordnung_zonierung_4, Format: .pdf, Größe: 58 KB
info icon

§ 33 Bescheinigung für Wärmepumpen, Klimaanlagen und anderen technischen Anlagen

Filename: Bescheinigung zu § 33-3_2017-02-Wärmepumpen Klima- und Lüftungsanlagen, Format: .pdf, Größe: 198 KB
info icon

Antragsformular für den Wasseranschluss

Filename: Wasseranschluss Vorlage, Format: .pdf, Größe: 140 KB
info icon

Antragsformular für den Kanalanschluss

Filename: Kanalanschluss Vorlage, Format: .pdf, Größe: 122 KB