• data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_0.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_1.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_2.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_3.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_4.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_5.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_6.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_8.jpg
  • data/image/208/gemeinde_lassnitzhoehe_teaser_296_9.jpg

Abwasserentsorgung

Die Abwässer des gesamten Gemeindegebietes werden durch ein 48 km Kanalnetz der Marktgemeinde Laßnitzhöhe entsorgt. Die Ableitung erfolgt entweder in die Verbandskläranlage Gleisdorf oder in die Kläranlage Gössendorf bzw. in regionale Kleinkläranlagen.

Notfallnummer bei Wasserrohr- und Kanalgebrechen:

03133 / 22 37 29

 

 

Abwasserverband Gleisdorfer Becken

Folgende Gebiete werden beim Abwasserverband Gleisdorfer Becken entsorgt:

  • Teile der Hauptstraße
  • Bahnhofstraße
  • Quellenhof
  • Präbachweg
  • Obere und Untere Bahnstraße
  • Greimelweg
  • Johann Koglerweg
  • Peter Roseggerstraße
  • Miglitzpromenade

Kläranlage Gössendorf

Folgende Gebiete werden in die Großkläranlage Gössendorf der Stadt Graz entsorgt:
  • Wöbling, Autal und Moggau
  • Teile der Hauptstraße
  • Krachelberg
  • Tomscheweg
  • Dr. Robert Griedlweg
  • Rastbühel
  • Auhofstraße
  • Mühlgangstraße
  • Liebmannweg
  • Badstraße 

Alle weiteren Gebiete, wie z.B. die Steinbergstraße werden durch regionale Kleinkläranlagen bzw. Einzelkläranlagen entsorgt.

Kanalanschlussgebühr

Gemäß § 4 Abs. 1 Kanalabgabengesetz 1955, LGBl.Nr. 71/1955 in der letzt gültigen Fassung wird für den Anschluss an das öffentliche Kanalnetz der Marktgemeinde Laßnitzhöhe der in der Gebührenverordnung festgesetzte Einheitssatz in Höhe von

2011         € 12,92 / m²

2012         € 13,30 / m²

2016         € 14,20 / m²

mit der Bruttogeschossfläche multipliziert, wobei die Keller- und Dachgeschossfläche nur zur Hälfte und die restlichen Geschossflächen zur Gänze berücksichtigt werden. Nebengebäude, oberirdische Garagen und Wirtschaftsgebäude, die keine Wohnung oder Betriebsstätte enthalten, werden nach der Bruttogeschoßfläche des Erdgeschoßes ohne Rücksicht auf die Geschoßanzahl eingerechnet. Bei Tiefgaragen ist der Berechnung die Bruttogeschoßfläche jenes Geschoßes zugrunde zu legen, das die größte Ausdehnung hat.

Weiterführende Informationen und Downloads

info icon

Kanalgebührenordnung Laßnitzhöhe

Filename: Kanalabgabenordnung 2016, Format: .pdf, Größe: 1 MB
info icon

Änderung der Kanalabgabenordnung 2016

Filename: Kanalabgabenordnung Änderung, Format: .pdf, Größe: 695 KB
info icon

Antragsformular für den Kanalanschluss

Filename: Kanalanschluss Vorlage, Format: .pdf, Größe: 122 KB
info icon

Kanalgebühr ab 2020

Filename: Kanalgebühr 2020, Format: .pdf, Größe: 350 KB
info icon

Kanalgebühr ab 2021

Filename: Kanalgebühr 2021, Format: .pdf, Größe: 35 KB